Leichte Sprache

Leichte Sprache hat zum Ziel, Menschen mit Lese- und Veständnisschwierigkeiten den Zugang zu Informationen zu ermöglichen. Sie ist besonders leicht verständlich. Für die sprachliche Ausdrucksweise gibt es ein Regelwerk, welches seit 2006 vom Netzwerk Leichte Sprache herausgegeben wird. Neben Sprachregeln gibt es Rechtschreibregeln sowie Empfehlungen zu Typografie und zum Mediengebrauch. Auch Menschen mit geringer Sprachkompetenz im Deutschen können mithilfe der leichten Sprache Texte leichter verstehen. Ziel ist es, dass sie sich beispielsweise besser in Politik und Gesellschaft beteiligen können. Gedacht ist die leichte Sprache beispielsweise für Menschen, die Lernschwierigkeiten haben, Menschen, die nicht gut lesen können, ältere Menschen, Jugendliche sowie für Menschen mit eingeschränkten Deutschkenntnissen.

Quelle: www.krebsinformationsdienst.de/fachkreise/nachrichten/2017/fk28-broschuere-leichte-sprache.php

Gesundheitsinformationen in leichter Sprache

Informationen zu Gesundheit und Krankheit sind häufig schwer verständlich. Hierfür gibt es verschiedene Gründe:

    • Die medizinischen Themen und Ausdrücke sind nicht jedem verständlich.
    • Häufig sind die Formulierungen sehr kompliziert.

Gute Gesundheitsinformationen werden manchmal nur deshalb nicht berücksichtigt, weil die Inhalte zu kompliziert geschrieben sind. Wissenschaftler haben festgestellt, dass leichte Sprache für viele Menschen eine wichtige Hilfe ist.

Aus diesem Grund verweisen wir an dieser Stelle beispielhaft auf Gesundheitsinformationen in leichter Sprache.

 

Krebsinformationsdienst

 

Selbsthilfe Rheinland-Pfalz ist die Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfeunterstützung Rheinland-Pfalz

Special Olympics Deutschland ist die deutsche Organisation der weltweit größten, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.

 

Zur Übersicht

  • Autoren: Team DNGK
  • Letzte Überarbeitung:  3. 5. 2019