Gesundheits- und Patienteninformationen (E-Bibliothek)

GESUNDHEITSWISSEN.ONLINE – Gesundheitsinformationen & Patientengeschichten

E-Bibliothek GESUNDHEITS- und PATIENTENINFORMATIONEN – verlässliche Informationen zu Gesundheit und Krankheit.

Hier können Sie in unserer Datenbank nach Gesundheits- und Patienteninformationen suchen. (über 1000 Einträge, Stand 16.5.2020)

Volltext-Suche in unserer E-Bibliothek

thinking
Suchen Sie nach Gesundheitsinformationen zu speziellen Themen, empfehlen wir die Suche in den Themenkollektionen:

Wir verweisen vorrangig auf Informationsangebote, deren Herausgeber die Qualitätskriterien der “Guten Praxis Gesundheitsinformation” des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin berücksichtigen.

Weitere Informationen zu unserer Auswahl finden Sie auf der Seite Verlässliches Gesundheitswissen.

Zu unserer Sammlung von Patientengeschichten / Krankheitserfahrungen Betroffener gelangen Sie hier.

 

 

Zurück zur Übersicht

  • Autoren: Team DNGK
  • Letzte Überarbeitung:  16. 5. 2020

 

Verlässliches Gesundheitswissen

Gute und verlässliche Gesundheitsinformationen zu finden, ist nicht einfach. Wir informieren über Qualitätsmerkmale guter Informationen und Warnzeichen für schlechte Angebote.

GESUNDHEITSWISSEN.ONLINE

heißt unsere E-Bibliothek mit 

Unsere Vorstellungen zur Qualität von Gesundheitsinformationen finden Sie nachstehend. Unsere Auswahlkriterien für Erfahrungsberichte können Sie hier nachlesen.

Qualitätsmerkmale von Gesundheitsinformationen

Hinweise zur Suche nach guten, verlässlichen Gesundheits- und Patienteninformationen geben

Zusammenfassend wird von verlässlichen Gesundheitsinformationen gefordert, dass sie

  • auf dem besten derzeit verfügbaren Wissen beruhen,
  • nicht interessengebunden sind,
  • ein realisitisches Bild von Gesundheit und Krankheit vermitteln,
  • alle Behandlungsoptionen mit Nutzen- und Schadenwahrscheinlichkeiten darstellen,
  • Nutzen und Schaden anhand patientenrelevanter Endpunkte vermitteln,
  • Risiken verständlich kommunizieren,
  • sich zu Unsicherheiten äußern,
  • Finanzierung und potenzielle Interessenkonflikte der Autoren offenlegen und
  • verständlich in Sprache und Darstellung sind. [Quelle: Schaefer 2011].

Verlässliche Gesundheitsinformationen im Internet

Die nachstehenden Portale bieten verlässliche Gesundheitsinformationen und können Ausgangspunkt für Suchen im Netz sein.

 

Die moderne Medizin ist ständig in Bewegung: was gestern richtig war, kann heute bereits überholt sein.  Cochrane versucht, diese Informationsflut zu bändigen und dafür zu sorgen, dass die entscheidenden Erkenntnisse auch tatsächlich in die Gesundheitsversorgung einfließen. Cochrane ist ein internationales Netzwerk in 130 Ländern, u.a. mit Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der Webseite Wissen was wirkt werden ausgewählte Studienergebnisse in verständlicher Sprache präsentiert. (Methoden)

Faktenboxen stellen die beste verfügbare Evidenz zu einem Thema klar verständlich dar. Die wichtigsten Vor- und Nachteile werden einander in Tabellenform gegenübergestellt. Ein Projekt des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, Berlin. (Methoden)

Gesundheitsinformationen zu häufigen Erkrankungen des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen IQWiG, Köln. Gesundheitsinformation.de soll helfen, Vor- und Nachteile wichtiger Behandlungsmöglichkeiten und Angebote der Gesundheitsversorgung zu verstehen. (Methoden)

Es gibt medizinische Leistungen, die Sie in der Arztpraxis selbst bezahlen müssen. Diese Leistungen heißen Individuelle Gesundheitsleistungen oder kurz IGeL. Der IGeL-Monitor bewertet Nutzen und Schaden der IGeL. Ein Projekt des MDS – Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen. (Methoden)

Patienten- und Gesundheitsleitlinien zum Umgang mit Krebserkrankungen des Leitlinienprogramms Onkologie. Grundlage sind medizinische Leitlinien, d.h. wissenschaftlich begründete Versorgungsempfehlungen für die Ärzteschaft. Ein Programm der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) , der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) und der Deutschen Krebshilfe.  (Methoden)

Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums ist in Deutschland der Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Krebs. Er bietet verständliche und wissenschaftlich fundierte Information zum gesamten Spektrum der Onkologie. (Methoden)

Medizin-transparent.at überprüft medizinische Behauptungen aus Werbung, Print- und Online-Medien sowie gängige Gesundheitsmythen auf ihre wissenschaftliche Haltbarkeit. Die Ergebnisse veröffentlicht sie in für Laien leicht verständlichen Beiträgen. Ein Projekt von Cochrane Österreich und der Donau-Universität Krems. (Methoden)

Patienteninformationen des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin ÄZQ, Berlin auf der Grundlage ärztlicher Leitlinien. Neben laienverständlichen Broschüren zu ärztlichen Leitlinien, sogenannten Patientenleitlinien, erstellt das ÄZQ kompakte Kurzinformationen für Patienten. Ein Projekt von Bundesärztekammer und Kassenärztlicher Bundesvereinigung. (Methoden)

Laienverständliche, unabhängige und qualitätsgesicherte Gesundheitsinformationen über Präventionsmöglichkeiten, Diagnose- und Behandlungsalternativen zu verschiedensten Krankheitsbildern. Grundlage dafür sind systematische Recherchen des aktuellen Wissensstandes. (Methoden)

 

 

  • Autoren: Team DNGK
  • Letzte Überarbeitung:  29. 2. 2020

Gesundheitskompetenz von Kindern und Jugendlichen

Gesundheitskompetenz wird in der Kindheit entwickelt.  Trotzdem werden Gesundheitsthemen in deutschen KITAs und Schulen immer noch zu wenig behandelt.

Mit dem neuen Themenschwerpunkt “gesund und jung” (www.gesundjung.de) will das DNGK auf diese Problematik aufmerksam machen.

Wir beginnen mit einer Bestandsaufnahme von Informationsangeboten, Bildungs- und Forschungsprojekten zu Gesundheitbildung und Gesundheitskompetenz in KITA und Schule.

Hier finden Sie die in der Datenbank des DNGK eingestellten Projekte zu diesem Thema

Ärztekammer Nordrhein, and AOK Rheinland/Hamburg. "Gesund macht Schule. Prävention und Gesundheitsförderung in der Schule," 2019.
BKK Dachverband, and Pädagogische Hochschule Freiburg. "ECHT DABEI. Gesund groß werden im digitalen Zeitalter.," 2020.
Bollweg, Torsten Michael, Orkan Okan, Paulo Pinheiro, Janine Bröder, Dirk Bruland, Alexandra Maria Freţian, Olga Maria Domanska, Susanne Jordan, and Ullrich Bauer. "Adapting the European Health Literacy Survey for Fourth-Grade Students in Germany: Questionnaire Development and Qualitative Pretest." HLRP: Health Literacy Research and Practice 4, no. 2 (May 12, 2020): e119–28. https://doi.org/10.3928/24748307-20200326-01.
Brown, Stephen L., James A. Teufel, and David A. Birch. “Early Adolescents Perceptions of Health and Health Literacy.” Journal of School Health 77, no. 1 (2007): 7-15 (9 Seiten).
BZgA. "BZgA: Gesundheit Und Schule. Gesundheitserziehung Und Gesundheitsförderung in Der Schule." Accessed May 11, 2020.
Charite, IGP. "Schulgesundheitspflege (SPLASH II). Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Charite Berlin." Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft. Accessed May 11, 2020.
DBfK Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe. "Schulgesundheitspflege - DBfK." Accessed May 11, 2020.
DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung. "Lernen und Gesundheit: Schulportal der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGUV." Accessed May 11, 2020.
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. "Gesundheitserziehung in der Schule. Deutscher Bildungsserver." Deutscher Bildungsserver. Accessed May 11, 2020.
HAGE Hessische AG für Gesundheitsförderung. "Modellprojekt Schulgesundheitsfachkräfte / Hage." Accessed May 11, 2020.
HBSC Research Network. "HBSC Health Behaviour in School-aged children (HBSC)." Accessed May 11, 2020.
Land Hamburg. "Schwerpunkte Gesundheitsförderung Schule LI Hamburg." hamburg.de. Accessed May 11, 2020.
Land Hessen. "Schule & Gesundheit | Hessisches Kultusministerium." Accessed May 11, 2020.
Land Mecklenburg-Vorpommern. "Schülergesundheit. Bildungsserver Mecklenburg-Vorpommern." Accessed May 11, 2020.
Land NRW. "Gute gesunde Schule Landesprogramm Bildung und Gesundheits NRW." Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW. Accessed May 11, 2020.
Land Saarland. "Gesundheitsförderung | Saarland.de." Accessed May 11, 2020.
Land Sachsen-Anhalt. "Schulische Gesundheitsförderung." Schulische Gesundheitsförderung. Landesportal Sachsen-Anhalt. Accessed May 11, 2020.
Land Thüringen. "Gute gesunde Schule - Thüringer Schulportal." Accessed May 11, 2020.
LVG & AFS Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen. "Gesund Leben Lernen – Gesundheitsmanagement in Schulen – Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V." Accessed May 11, 2020.
LVG & AFS Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen. "Gesundheitsförderung in Bildungseinrichtungen – Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V." Accessed May 11, 2020.
Okan, Orkan&rft au=Lopes. “Generic Health Literacy Measurement Instruments for Children and Adolescents: A Systematic Review of the Literature.” Okan O, Lopes E, Bollweg TM, et Al. Generic Health Literacy Measurement Instruments for Children and Adolescents: A Systematic Review of the Literature. BMC Public Health . 2018;18(1): 166, 2018.
Paakkari, Olli, Minna Torppa, Jari Villberg, Lasse Kannas, and Leena Paakkari. “Subjective Health Literacy among School-Aged Children.” Health Education 118, no. 2 (2018): 182-195 (14 Seiten).
Schools for Health in Europe Network Foundation. "SHE Schools for Health in Europe." Accessed May 11, 2020.
Stiftung Gesundheitswissen. "Schulprojekt Pausenlos gesund. Stiftung Gesundheitswissen." Accessed May 11, 2020.
Tolks, Daniel, Claudia Lampert, Kevin Dadaczynski, Eveline Maslon, Peter Paulus, and Michael Sailer. "Spielerische Ansätze in Prävention und Gesundheitsförderung: Serious Games und Gamification." Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz, May 25, 2020.
Uni Bielefeld, IZGK. "GeKoOrg-Schule. Gesundheitskompetente Organisation Schule." Accessed May 11, 2020.

 

Zurück zur Übersicht Projekte

  • Autoren: Team DNGK
  • Letzte Überarbeitung:  11. 05. 2019