Kompetenznetz Public Health Covid-19

Kompetenznetz Public Health zu COVID-19

Das Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 “PHC” (https://www.public-health-covid19.de/) ist ein ad hoc-Zusammenschluss von wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Verbänden aus dem Bereich Public Health, die ihre epidemiologisch-statistische, sozialwissenschaftliche, (bevölkerungs-) medizinische und methodische Fachkenntnis hier bündeln. Gemeinsam vertritt das Kompetenznetz mehrere Tausend Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ziel ist es, schnell und flexibel interdisziplinäre Expertise zu COVID-19 für die aktuelle Diskussion und Entscheidungsfindung zur Verfügung zu stellen.

Dafür werden wissenschaftliche Erkenntnisse erstellt, aufbereitet und in verständlicher Form verbreitet. Die inhaltlichen Produkte werden in Arbeitsgruppen erstellt, unter anderem durch die AG Gesundheitskompetenz.

Das DNGK ist dem Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 am 3. April 2020 beigetreten und wird in der Steuergruppe durch die Vorstandsmitglieder Corinna Schaefer, Eva Maria Bitzer und Marie-Luise Dierks vertreten.

Arbeitsergebnisse des PHC (z.B. Factsheets und andere Entscheidungshilfen) finden Sie hier.

Factsheet “Umgang mit Falschnachrichten in Medien”

Das Factsheet “Umgang mit Falschnachrichten in Medien” wurde von Mitgliedern des DNGK erarbeitet.

Kernbotschaften
    • Menschen in Deutschland haben mehrheitlich ein gutes Wissen und Informationsverhalten zu COVID-19, sie vertrauen am ehesten der Wissenschaft und dem Wissenschaftsjournalismus.
    • Falschnachrichten kommen in allen Medien vor, richten Schaden an, beziehen sich häufig auf Regierungen und internationale Organisationen (z.B. WHO) und werden durch die Social Media Plattformen nicht konsistent gelöscht oder richtiggestellt
    • Das Richtigstellen von Falschnachrichten ist vermutlich wirksam, möglicherweise aber nicht bei allen Zielgruppen; es zeigte in den Studien keine unerwünschten Wirkungen.
    • Richtigstellungen sollten von unabhängigen wissenschaftlichen und journalistischen Institutionen vorgenommen werden. Diese sollten gestärkt und unterstützt werden.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.


Autor: DNGK-Redaktionsteam
Letzte Überarbeitung: 10.04.2021

Partner

Partner und Kooperationen des DNGK
An dieser Stelle nennen wir Organisationen und Projekte, mit denen das DNGK im Rahmen der Fördermitgliedschaften des Partnerschaftsprogramms, durch Mitgliedschaft des DNGK oder durch gemeinsame Initiativen zusammenarbeitet.

 

 

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS)
Partner seit September 2020

 

 

CoRE-Net: Kölner Kompetenznetzwerk aus Praxis und Forschung
DNGK ist Mitglied seit März 2021

 

 

AG Gesundheitskompetenz Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V.
Partner seit April 2019

 

 

Deutsches Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen e.V.
Partner seit Juli 2019

 

 

DIPEx Deutschland krankheitserfahrungen.de
Partner seit April 2020

 

 

DIPEx Schweiz
Partner seit Juni 2020

 

 

Gesundheitspädagogik
an der Pädagogischen Hochschule Freiburg
Partner seit Januar 2019

 

 

Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie
Uniklinikum Köln
Partner seit Januar 2019

 

 

S2C

klarigo oHG – Verlag für Patientenkommunikation
Fördermitglied seit November 2020

 

 

Kompetenznetz Public Health COVID-19
Projektpartner seit April 2020

 

 

Krebsinformationsdienst
Deutsches Krebsforschungszentrum
Partner seit April 2019

 

 

NAKOS
Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen
Partner seit Mai 2019

 

 

Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz
Partner seit Februar 2019

 

 

Patientenuniversität
an der Medizinischen Hochschule Hannover
Partner seit Januar 2019

 

 

QUALITAS
Zeitschrift für Qualität und Entwicklung in Gesundheitseinrichtungen
Partner seit Februar 2019

 

 

S2C

SHARE TO CARE
Patientenzentrierte Versorgung
Fördermitglied seit November 2019

 

 

SGW

STIFTUNG GESUNDHEITSWISSEN
Fördermitglied seit Mai 2020

 

 

TPM

TAKEPART Media + Science
Fördermitglied seit November 2019

 

 

TPM

UPD Patientenberatung Deutschland
Fördermitglied seit November 2020

 

 

Was hab ich?
Partner seit Januar 2019

 

 

Zentrum Patientenschulung und Gesundheitsförderung ZePG
Partner seit Juni 2019

 

 

Welche Ziele werden mit dem Partnerschaftsprogramm des DNGK verfolgt?
Strategische Partnerschaften des DNGK sollen die Entwicklung, die Umsetzung und / oder die Verbreitung von Initiativen zur Förderung der Gesundheitskompetenz unterstützen.

Vor diesem Hintergrund strebt das DNGK Partnerschaften mit Organisationen und Einrichtungen an, die

  • sich mit den in der Vereinssatzung festgeschriebenen Zielen des DNGK identifizieren,
  • auf dem Gebiet der Gesundheitsbildung und Gesundheitsversorgung tätig sind,
  • gegenseitigen Informationsaustausch und gegenseitige thematische Unterstützung pflegen wollen,
  • die Partnerschaft öffentlich darstellen, zum Beispiel in Form von gegenseitiger Verlinkung in den Internet-Angeboten.

Eine Partnerschaft kann realisiert werden in Form der Fördermitgliedschaft nach § 5 (3) der Satzung oder durch Unterzeichnung einer gemeinsamen Partnerschaftserklärung.

Eine Mitgliedschaft des DNGK bei anderen Organisationen  wird nach § 10 der Vereinssatzung durch Beschluss des Geschäftsführenden Vorstands über den Beitritt zu einer anderen juristischen Person  eingegangen


Autoren: Team DNGK
Letzte Überarbeitung:  7. 4. 2021

Glossar K

Glossar des DNGK – Buchstabe K

Unser Glossar ist ein Online-Wörterbuch mit Links zu ausgewählten Begriffen und Institutionen, die in Texten von dngk.de vorkommen.

A

B

C

D

E

F

G

H

I,J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X,Y

Z

"Krebs - rki.de," 2020.

Autor: DNGK-Redaktionsteam
Letzte Überarbeitung: 03.04.2021