DNGK-Newsletter Februar 2022

Liebe Mitglieder und Partner des DNGK sowie Interessierte,

wie im letzten Newsletter versprochen, zeigen wir Ihnen erste Eindrücke der neuen DNGK-Webseite. Wir hoffen, der neue DNGK-Auftritt gefällt Ihnen!

In wenigen Tagen steht das Webseminar des DNGK-Fachbereichs “Organisationale Gesundheitskompetenz” an. An konkreten Beispielen soll mit Ihnen diskutiert werden, wie es um die Gesundheitskompetenz von Gesundheitseinrichtungen bestellt ist – und wie sie sich steigern lässt.

Auch im April bieten wir ein Webseminar an: Die DNGK-Arbeitsgemeinschaft “Erfahrungsberichte im Gesundheitswesen” möchte mit Ihnen darüber ins Gespräch kommen, welche Qualitätskriterien für Erfahrungsberichte und Patientengeschichten gelten sollen. Denn wenn Patientinnen und Patienten von ihrem Erlebten erzählen, ist das Subjektive der Berichte Stärke und Schwäche zugleich. 

Die Fachbereiche und Arbeitsgemeinschaften sind das Rückgrat des DNGK. Hier können Sie Ihre Kompetenz einbringen und sich bei der Arbeit an konkreten Projekten mit anderen vernetzen. Deshalb freuen wir uns sehr, eine neue Arbeitsgruppe begrüßen zu dürfen: In der AG „Gesundheitsberufe und Gesundheitskompetenz“ haben sich Mitglieder mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen zusammengefunden – etwa aus den Bereichen Ergotherapie, Logopädie, Pflege, Physiotherapie und Podologie. Anstoß zur Gründung der AG gab ein sehr erfolgreiches Webseminar im vergangenen Mai.

Haben Sie auch eine Idee für ein Webseminar? Sprechen Sie uns an! 

Herzliche Grüße

Ihre DNGK-Redaktion


Vereinsnachrichten

Neue Webseite
Zunächst ein großer Dank an Günter Ollenschläger, der die Webseite bislang nahezu im Alleingang aufgebaut und mit immensem Einsatz gepflegt und stetig erweitert hat – tatkräftig unterstützt von Inga König. Es war jetzt aber an der Zeit, die Webseite mit ihren zahlreichen Unter- und Unterunterseiten neu zu ordnen. Deshalb arbeiten wir seit einigen Monaten in einem Viererteam kontinuierlich an der Neugestaltung der DNGK-Webseite. Die Inhalte bleiben weitestgehend erhalten, die Struktur und das Layout aber werden runderneuert. Um Ihnen einen Vorgeschmack zu geben, möchten wir Ihnen jetzt schon zwei Screenshots zeigen. 

Die Startseite bekommt im oberen Teil einen Slider, in dem die Fachbereiche und Arbeitsgruppen des DNGK vorgestellt werden. Die drei Säulen zeigen links die neuesten Nachrichten, in der Mitte ein besonders wichtiges, aktuelles Thema und rechts ein aktuelles Projekt. Unterseiten zeigen links das Menü und im breiten rechten Teil den Inhalt.
>> Mehr Lesen

Webseminare

Fachbereich Organisationale Gesundheitskompetenz (FB OGK)
Zur Erinnerung
Titel:
Webseminar “Organisationale Gesundheitskompetenz in der Gesundheitsversorgung: Aktuelle Anwendungsfelder, Praxis- und Methodenreflexion”.
Wann: 3. März 2022 von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Im Rahmen des Webinars wird die noch unübersichtliche Landschaft der Projekte zur Organisationalen Gesundheitskompetenz näher beleuchtet. Es werden aktuelle deutsche Projekte zur Entwicklung und Förderung der Organisationalen Gesundheitskompetenz in einer gesetzlichen Krankenversicherung sowie im ambulanten und stationären Sektor vorgestellt. Neben Beispielen aus der hausärztlichen Versorgung, Pflege, Krankenhaus und Eingliederungshilfe werden Bedarfe aus der Praxis zur Umsetzung und Stärkung der Organisationalen Gesundheitskompetenz berichtet. Besonderes Augenmerk des Webinars liegt dabei auf aktuellen Handlungsfeldern (z. B. Kommunikation) sowie der Methoden- und Praxisreflexion.

Die Veranstaltung richtet sich an alle in der medizinischen und pflegerischen Versorgung Tätigen sowie an Patientenvertreter*innen, Selbsthilfevereinigungen, Träger der Selbstverwaltung, Wissenschaftler*innen, Stiftungen und politische Entscheidungsträger*innen.

Programm 
Anne Preising (AOK Rheinland/Hamburg): Mit dem „Düsseldorfer Kompass“ auf Kurs in der organisationalen Gesundheitskompetenz 

Prof. Dr. Lena Ansmann (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg): Organisationale Gesundheitskompetenz im Krankenhaus fördern?! Partizipative Entwicklung und Evaluation einer Intervention im PiKoG-Projekt 

Dr. Daniel Lüdecke, Izumi Klockmann & Johanna Heeg (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf): Entwicklung gesundheitskompetenter Organisationen zur Förderung der Gesundheitskompetenz in Hamburg (OHL-HAM) 

Prof. Dr. Katharina Rathmann (Hochschule Fulda / Public Health Zentrum Fulda): Gesundheitskompetenz in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung und Eingliederungshilfe fördern: Nur wie?! 

Das Webinar soll dazu beitragen, Projekte und deren methodische Herangehensweise und Herausforderungen zu bündeln sowie künftige Bedarfe zur Entwicklung und Stärkung der Gesundheitskompetenz in Gesundheitseinrichtungen zu diskutieren. 

Zugang zum Webinar (via Zoom): https://us06web.zoom.us/j/83509435935?pwd=Vi9nK01QTlVNV3JvTVZZR0FqcUloZz09 
Fragen an: redaktion [at] dngk.de 
Einladung als PDF zum Weiterleiten.
>> Mehr lesen

AG Erfahrungsberichte im Gesundheitswesen
Titel: Webseminar “Vom Wildwuchs zur guten Praxis – Qualitätskriterien für Erfahrungsberichte und Patientengeschichten”.
Wann: 26. April 2022 von 17:00 bis 19:00 Uhr.

Das Webseminar richtet sich an alle Personen und Institutionen, die sich mit der Erhebung und Verbreitung von Erfahrungsberichten und Patientengeschichten befassen. Erfahrungen von Patient*innen und Betroffenen geben subjektives Erleben wieder und können für Ratsuchende eine Hilfe sein. Sie sind aber zugleich hochindividuell und je nach Art der Erhebung mit verschiedenen Risiken für die Nutzer verbunden. Während die Qualität evidenzbasierter Gesundheitsinformationen anhand von objektivierbaren Kriterien beurteilt werden kann, steht ein vergleichbares Regelwerk für Erfahrungsberichten und Patientengeschichten derzeit noch nicht zur Verfügung.

Die AG Erfahrungsberichte im Gesundheitswesen wurde vom Vorstand des DNGK eingerichtet mit dem Auftrag, Transparenz- und Qualitätskriterien für Patientenerfahrungen verschiedener Formen und Zielmedien zu erarbeiten und zu konsentieren. Mit der Arbeit wurde im April 2020 begonnen. Im Webseminar werden die wichtigsten Eckpunkte der Konsultationsfassung des Konsensuspapiers “Gute Praxis Erfahrungsberichte” vorgestellt. Das Webseminar gibt zusätzlich Informationen zur vierwöchigen öffentlichen Konsultationsphase zu diesem Konsensuspapier.

Zugang zum Webinar (via Zoom): https://us06web.zoom.us/j/83509435935?pwd=Vi9nK01QTlVNV3JvTVZZR0FqcUloZz09
Fragen an: redaktion [at] dngk.de
>> Mehr lesen

Aus unseren Fachbereichen und Arbeitsgruppen

AG Gesundheitsberufe erfolgreich gestartet
Eine neue AG des DNGK hat Ihre Arbeit aufgenommen: Am 27. Januar hat sich die AG „Gesundheitsberufe und Gesundheitskompetenz“ zu ihrer ersten, konstituierenden Sitzung zusammengefunden. DNGK-Mitglieder mit unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen – darunter Ergotherapie, Logopädie, Pflege, Physiotherapie, Podologie – wollen die Rolle der verschiedenen Gesundheitsberufe bei der Vermittlung von Gesundheitskompetenz verstehen und stärken. Im ersten Austausch zeigen sich mehrere Arbeitsschwerpunkte:

  • Die Vermittlung von Wissen zur Gesundheitskompetenz in der Ausbildung stärken und strukturieren,
  • vorhandene Initiativen und Curricula zur Gesundheitskompetenz in den Gesundheitsberufen systematisch erfassen und vernetzen,
  • in öffentlichen Foren und Veranstaltungen neue Konzepte und den aktuellen Wissensstand zu Gesundheitskompetenz in den Gesundheitsberufen beleuchten und diskutieren und
  • die Gesundheitskompetenz bei Angehörigen aller Gesundheitsberufe fördern.

Die AG lädt DNGK-Mitglieder herzlich ein, sich zu beteiligen: Interesse einfach formlos per Mail an die DNGK-Geschäftsstelle bekunden: office [at] dngk.de
>> Mehr lesen

Verlässliches Gesundheitswissen – Gute Gesundheitsportale

Über die Initiative Verlässliches Gesundheitswissen ist im Newsletter wiederholt berichtet worden. An dieser Stelle verweisen wir auf ausgewählte, neue Gesundheits- und Patienteninformationen aus der Kooperation, die in die DNGK-E-Bibliothek Gesundheitsinformation aufgenommen wurden.

Special Olympics
Gesundheit leicht verstehen – Informationen zur Gesundheit in Leichter Sprache
>> Mehr lesen

Stiftung Gesundheitswissen
Gesundheitskompetenz im Unterricht: Vertretungsstunden leicht gemacht
Vertretungsstunden im Schulunterricht lassen sich oft nur sehr kurzfristig planen. Manchmal ist es dann eine Herausforderung für den vertretenden Lehrer die zusätzliche Unterrichtsstunde sinnvoll zu gestalten. Die Stiftung Gesundheitswissen hat daher Inhalte zum Thema Gesundheitskompetenz aus dem Medienpaket „Pausenlos gesund“ zusammengestellt. Diese können speziell für Vertretungsstunden verschiedener Fachrichtungen genutzt werden.
>> Mehr lesen

Studienauswertung zu chronisch Kranken: Bedarf an verlässlichen Informationen steigt
40 Prozent der Bevölkerung in Deutschland haben eine oder mehrere chronische Erkrankungen. Angesichts einer älter werdenden Gesellschaft wird der Anteil weiter steigen. Aus diesem Grund hat die Stiftung Gesundheitswissen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Demoskopie Allensbach in einer Analyse den Blick speziell auf chronisch Kranke und ihre individuellen Informationsbedürfnisse gerichtet: Wie informieren sich Menschen mit chronischen Erkrankungen zu Gesundheitsthemen? Und welche Informationen wünschen sie sich?
>> Mehr lesen

Ausgewählte Beiträge und Projekte unserer Mitglieder und Partner

AG EMET.
Neue Arbeitsgemeinschaft EMET rückt die Ernährung für Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt.
Kürzlich haben mehrere Berufsverbände und wissenschaftliche Organisationen die Arbeitsgemeinschaft Ernährungsmedizin und Ernährungstherapie (AG EMET, visionnutrition.de) gegründet:

  • BerufsVerband Oecotrophologie e. V. (VDOE)
  • Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner e. V. (BDEM)
  • Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e. V. (DAEM)
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e. V. (DGEM)
  • Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e. V. (VDD)

Ziel und Zweck der AG EMET: Die neue Allianz will den Zugang zur Ernährungstherapie für Betroffene verbessern und die Qualität ernährungstherapeutischer Leistungen im Gesundheitswesen sichern. Notwendig sind dafür verbindliche Standards für die Ausbildung von Fachkräften und die verpflichtende Zertifizierung der Gemeinschaftsverpflegung in Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Weder die Ausbildungsstandards noch die Zertifizierung der Gemeinschaftsverpflegung sind bisher etabliert. Das jedoch fordert die AG EMET von den entscheidungsberechtigten Personen in Politik und Gesundheitswesen und bündelt dafür ihre Kräfte.
>> Mehr lesen

Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V.
Pressemitteilung. Infektionen vermeiden – aber wie? Informationen für Patientinnen, Patienten und ihre Angehörigen.
Was sind Infektionsschutzmaßnahmen? Warum sind diese Maßnahmen wirksam? Was sind Infektionen eigentlich? Und warum ist es so wichtig, sie zu vermeiden? Antworten auf diese Fragen können Patient*innen und ihre Angehörigen kompakt und übersichtlich in der neuen Patienteninformation des Aktionsbündnis Patientensicherheit „Infektionen vermeiden – aber wie?“ über Infektionsprävention in der ambulanten Versorgung, zum Beispiel in Arztpraxen oder bei Hausbesuchen, finden. 
>> Mehr lesen

Klemperer D, Kuhn J, Robra BP.
Buch. Corona verstehen – evidenzbasiert: SARS-CoV-2-Epidemie und Coronavirus-19-Erkrankung.
Das Living eBook zum Thema Corona ist jetzt in seiner 50. Auflage erschienen. Es ist eine Ergänzung zum Lehrbuch Sozialmedizin, Public Health, Gesundheitswissenschaften, 4. Auflage 2020. Das eBook umfasst inzwischen rund 250 Seiten und deckt alle Aspekte der Covid-Pandemie ab, vom Virus selbst über nicht-pharmakologische Interventionen, Impfung, Medikamente, Monitoring bis hin zum Querdenkertum. Aus der Vorbemerkung von David Klemperer: „Mein Lehrbuch „Sozialmedizin, Public Health, Gesundheitswissenschaften“ ist am 23.3.2020 in der 4. Auflage erschienen, also zu einem Zeitpunkt, als das Corona-Thema gerade hochaktuell geworden war, jedoch nicht mehr ins Buch eingearbeitet werden konnte. Wegen der Bedeutung des Themas hatte ich mich entschlossen, ein eigenes Kapitel zur SARS-CoV-2-Pandemie zu schreiben. Mittlerweile ist aus dem Zusatzkapitel ein eigenes Buch im PDF-Format mit fortlaufender Aktualisierung geworden. Mein Ziel ist es – wie auch bei meinem Lehrbuch – neugierigen Personen ohne Vorkenntnisse ein Thema auf wissenschaftlicher Grundlage verständlich zu machen. Die Überschrift „Corona verstehen“ sollte richtig verstanden werden: Zum Verständnis zählt nicht nur das, was wir wissen, sondern auch das, was wir nicht wissen. …“
>> Mehr lesen

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (LVG & AFS)
Artikel aus der Zeitschrift “Impu!se für Gesundheitsförderung” von unseren DNGK-Mitgliedern Griebler R; Sedmak C, Schäfer M, Schaefer C, Rathmann K, Lander J, Kirchhoff S, Orkan O, Jordan S, Loer AK, Domanska O, Haack M, Gille S, Griese L, Hurrelmann K, Schaeffer D, Bitzer EM zum Schwerpunktthema Gesundheitskompetenz – Sucht ihr noch oder versteht ihr schon?
>> Mehr lesen

m.Doc.
Pressemitteilung. Städtisches Klinikum Braunschweig erteilt Auftrag für digitales Patientenportal.
„Das Städtische Klinikum Braunschweig (SKBS) hat die Einführung eines digitalen Patientenportals mit einer Plattform für Kapazitätsmanagement und Patientenfluss angekündigt. Das Konsortium von UNITY AG, m.Doc GmbH und Teletracking GmbH entwickelt eine umfassende Lösung, mit der Patienten ihre Termine und Unterlagen künftig online verwalten können, während das Klinikum von einer automatisierten Steuerung der Kapazitäten, Ressourcen und Arbeitsabläufe profitiert. …“
Mehlis A, Locher V, Hornberg C.
Artikel. Barriers to Organizational Health Literacy at Public Health Departments in Germany. HLRP: Health Literacy Research and Practice. 2021;5(3):e264-e271. DOI 10.3928/24748307-20210809-01.
>> Mehr lesen
 
Mehlis A, Locher V, Hornberg C.
Artikel. Organisationale Gesundheitskompetenz deutscher Gesundheitsämter (OGK-GA): Entwicklung eines theoretischen Modells mit Hilfe von ExpertInneninterviews. Gesundheitswesen. 2022. DOI 10.1055/a-1510-8799.
>> Mehr lesen
 

Schaefer C.
Statement. Rundruf: Infos in Institut bündeln? G+G-digital 2022(2).
>> Mehr lesen

Weitere Publikationen von DNGK-Mitgliedern in der E-Bibliothek

Veranstaltungshinweise

Diabetes@Work
12 Monate elektronische Patientenakte – genutzte Chance oder Raum für Verbesserung?
60 Minuten mit Maximilian Funke-Kaiser MdB, Berichterstatter für Digitalisierung im Gesundheitswesen der FDP-Bundestagsfraktion; Ingrid Dänschel, Mitglied im Bundesvorstand des Deutschen Hausärzteverbandes; Dr. Anette Wahl-Wachendorf, Vizepräsidentin des vdbw, und Dr. Gertrud Demmler, Vorständin der Siemens Betriebskrankenkasse.
Videokonferenz über Microsoft Teams: 09.03.2022 von 11:00 bis 12:00 Uhr
(Versand der Einwahldaten erfolgt am Veranstaltungstag)
>> Mehr lesen

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.
Online-Pre-Conference zum Thema “Evidenzgenerierung unter Pandemiebedingungen”
18.03.2022
>> Mehr lesen

Gesellschaft für Patientenzentrierte Kommunikation
5. arriba Symposium: Die Technik der medizinischen Entscheidung
01.04.2022
>> Mehr lesen

Zentrum Patientenschulung und Gesundheitsförderung e. V.
SErFo – Seminarbausteine für Gruppen in der Ernährungsberatung
01. und 02.04.2022 
>> Mehr lesen

Aktionsbündnis Patientensicherheit e. V.
16. APS-Jahrestagung: “360° Patientensicherheit. Think global, act local!” 
12. und 13.05.2022
>> Mehr lesen

Bundesverband Managed Care e. V.
BMC-Kongress 2022
19. und 20.05.2022
>> Mehr lesen

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.
EbM-Kongress 2022: “Evidenzbasierte Medizin für eine bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung”
Lübeck: 01. bis 03.09.2022
>> Mehr lesen

Department of Community
5. Community Health Konferenz an der HS Gesundheit
Bochum: 24. und 25.11.2022
>> Mehr lesen

Weitere Veranstaltungshinweise finden Sie in unserem Kalender.
>> Mehr lesen

Sie interessieren sich für eine DNGK-Mitgliedschaft

Wunderbar und herzlich willkommen!

Bei uns sind Sie richtig, wenn Sie der Meinung sind und etwas dafür tun möchten:

dass Bürgerinnen und Bürger:

    • selbstbestimmt über die eigene Gesundheit und Gesundheitsversorgung entscheiden sollen;
    • einen leichten Zugang zu vertrauenswürdigen Informationen über Gesundheit und Krankheit erhalten sollen.

dass Angehörige von Heil- und Gesundheitsberufen:

    • in ihrer Entscheidungsfindung zu Gesundheitsfragen mit geeigneten Instrumenten und Materialien unterstützt werden sollen.

dass Forschende:

    • in einer sich stets ändernden Gesundheitslandschaft (wie zum Beispiel durch Corona bedingt) auch weiter eine gute und verlässliche Forschung betreiben können.

Sie können sich selbst aktiv in unser Netzwerk einbringen und sich an der Weiterentwicklung unserer Projekte zur Förderung der Gesundheitskompetenz beteiligen, wie zum Beispiel zur:

Gestalten Sie mit uns die Arbeitsgruppen und Webseminare des DNGK. Präsentieren Sie Ihre Forschungsergebnisse und Meinungen in unserer E-Bibliothek Gesundheitskompetenz.

Mitglied werden

Wir freuen uns auf Sie!

Nach oben