Presseinformationen

DNGK News September 2020

Köln 30. September 2020

DNGK-Web-Seminar “Umgang mit Falschnachrichten in den Medien” – 25. September

Mit ca. 60 Teilnehmern war das erste WebSeminar des DNGK sehr gut gebucht. Gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Journalismus wurden folgende Fragen diskutiert:

    • Welche Methoden sind notwendig, um Falschnachrichten als solche zu identifizieren und zu widerlegen?
    • Welche Strukturen braucht es, um effektiv gegen Falschnachrichten vorgehen zu können – und welche Grenzen gibt es dabei?
    • Wie kann Kooperation gestärkt werden, und was kann jede*r einzelne tun?

Weitere Informationen zu Programm, Vortragenden und Präsentationen finden Sie unter : https://dngk.de/webseminar-falschnachrichten-september-2020/

Vereinsnachrichten

Mitglieder und Partner

Im September erhöhte sich die Mitgliederzahl des Vereins auf insgesamt 101 . Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. schloss sich dem Partnerschaftsprogramm des DNGK an.

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet am 25. November von 15 bis 17 Uhr als Videokonferenz statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt. Die Mitglieder des DNGK erhalten die Einladung mit der Tagesordnung Mitte Oktober.

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

In den FB und AG werden Projekte des Netzwerks geplant, diskutiert, entwickelt. Im September beschloss der Vorstand die Einrichtung eines “Vorstandsausschusses Nachwuchsförderung”. In diesem Rahmen sollen von Studierenden Empfehlungen zur Entwicklung von Förderprojekten, die sich an studierende DNGK-Mitglieder richten, erarbeitet werden. Weitere Informationen zu Fachbereichen und Arbeitsgruppen unter https://dngk.de/fachbereiche-und-arbeitsgruppen/.

DNGK-Webportal erneut zertifiziert
DNGK.DE wurde erstmals 2019 von der Schweizer HEALTH ON THE NET Foundation zertifiziert. Das HON Zertifikat wurde jetzt nach erneuter Qualitätsprüfung für ein weiteres Jahr erteilt.

Aktuelles von unseren Partnern

Stellenangebote unserer Mitglieder und Partner

     

Abstand halten aber richtig – Risikoadaptierte räumliche Distanzierung in der Pandemie

Köln, 31.8.2020

Einfache Regeln für mehr Infektionsschutz UND größere Freiheit

Quelle: Jones et al. Two metres or one: what is the evidence for physical distancing in covid-19? BMJ 2020; 370:m3223. https://doi.org/10.1136/bmj.m3223

Regeln für die räumliche Distanzierung in der Pandemie sollten abgestufte Risikograde widerspiegeln. Das Schema zeigt, wie das Übertragungsrisiko für asymptomatische Personen je nach räumlicher Situation, Anzahl der Kontaktpersonen, Kontaktzeit und dem Tragen von Mund-Nasenschutz variieren kann. In Situationen mit dem höchsten Risiko (Innenräume mit schlechter Belüftung, viele Kontaktpersonen, längerer Kontaktzeit und ohne Gesichtsbedeckung) sollte eine räumliche Distanzierung von mehr als 2 m und eine Minimierung der Belegungszeit eingehalten werden. In Szenarien mit geringem Risiko ist eine weniger strenge Distanzierung wahrscheinlich ausreichend. Hier finden Sie die pdf-Datei des Schemas SARS-VoV-2-Übertragungsrisiko unter verschiedenen Bedingungen. Mit freundlicher Unterstützung von Frau Prof. Trish Greenhalgh, Oxford.

 

DNGK News August 2020

Köln, 27.8.2020

DNGK-Web-Seminar “Umgang mit Falschnachrichten in den Medien” – 25. September

Der WHO-Generalsekretär hat im Kontext mit COVID-19 den Begriff „Infodemic“ geprägt und meint damit die schädlichen Effekte vielfach verbreiteter Falschnachrichten. Falschnachrichten sind falsche, manipulierte oder verzerrte Aussagen zu COVID-19, die keine satirische oder parodistische Absicht verfolgen. Sie lassen sich erst sicher so bezeichnen, nachdem sie gründlich geprüft wurden. Mehrere Autor*innen des DNGK haben dazu im Mai ein Papier veröffentlicht, das die aktuelle wissenschaftliche Literatur zu diesem Phänomen speziell bei COVID-19 analysiert (siehe https://dngk.de/umgang-mit-falschnachrichten/. Nicht nur während der Corona-Pandemie können falsche Nachrichten Schaden anrichten. Doch gerade in Zeiten der Verunsicherung zeigen sich deren schädliche Folgen besonders deutlich. Deshalb hat das DNGK den Umgang mit Falschnachrichten zum Thema seines zweiten Workshops gemacht. Gemeinsam mit Experten aus der Wissenschaft und dem Journalismus geht das DNGK folgenden Fragen nach:

    • Welche Methoden sind notwendig, um Falschnachrichten als solche zu identifizieren und zu widerlegen?
    • Welche Strukturen braucht es, um effektiv gegen Falschnachrichten vorgehen zu können – und welche Grenzen gibt es dabei?
    • Wie kann Kooperation gestärkt werden, und was kann jede*r einzelne tun?

Programm:

    1. Falschnachrichten zu COVID-19 und anderen Gesundheitsthemen – wie häufig sind sie und wo tauchen sie auf? Ergebnisse eines rapid review (Corinna Schaefer, DNGK)
    2. Hilft es, Falschnachrichten richtigzustellen und welche Möglichkeiten dazu gibt es? Ergebnisse eines rapid review (Eva-Maria Bitzer, DNGK)
    3. Faktencheck als Mittel gegen Falschnachrichten: Die wissenschaftliche Perspektive (Bernd Kerschner, medizin-transparent.at)
    4. Faktencheck als Mittel gegen Falschnachrichten:  Die journalistische Perspektive (Uschi Jonas / correctiv)

Anmeldung für Mitglieder und Partner des DNGK per E-Mail unter office@dngk.de. Die Angemeldeten erhalten im September weitere Informationen zur Einwahl.

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz – Leichte Sprache

Im Juli / August haben wir den Ausbau der Informationen zum Schwerpunkt “Leichte Sprache und Gesundheitskompetenz” intensiviert. Siehe auch unsere Schwerpunktseite https://dngk.de/leichte-sprache/

Folgende Publikationen wurden in die E-Bibliothek aufgenommen:

Gesundheits- und Patienteninformationen in Leichter Sprache:

Vereinsnachrichten


Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet aufgrund der Pandemie als Videokonferenz am 25. November statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt.

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

In den FB und AG werden Projekte des Netzwerks geplant, diskutiert, entwickelt. Aktuell (August 2020) existieren folgende Fachbereiche und Arbeitsgruppen : Beirat des DNGK, E-Bibliothek /Redaktion dngk.de, Leichte Sprache, Medien, Organisationale Gesundheitskompetenz, Pädagogik und Gesundheitskompetenz, Qualität von Krankheitserfahrungen / Patientengeschichten. Weitere Informationen unter https://dngk.de/fachbereiche-und-arbeitsgruppen/

Geschäftsstelle ab 1. Juni an neuem Ort

Zur Stärkung der Geschäftsführung wurde die Geschäftsstelle des DNGK zum 1. Juni 2020 an das Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität zu Köln verlagert. E-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummern bleiben zunächst unverändert (siehe auch unter Impressum).

DNGK News Juli 2020

Köln, 30.7.2020

DNGK-Web-Seminar “Umgang mit Falschnachrichten in den Medien” – 25. September

Wie häufig sind falsche und verzerrte Nachrichten in den Medien? Wer verbreitet sie aus welchen Gründen? Und was kann man dagegen tun? Das DNGK lädt seine Mitglieder ein, diesen und anderen Fragen in einem Online-Workshop zum Thema Fake News am 25. September 2020 nachzugehen.

Mehrere Autor*innen des DNGK haben dazu im Mai ein Papier veröffentlicht, das die aktuelle wissenschaftliche Literatur zu diesem Phänomen speziell bei COVID-19 analysiert (siehe https://dngk.de/umgang-mit-falschnachrichten/ . Wichtige Ergebnisse dieser Untersuchung bilden in dem Webinar die Grundlage für die gemeinsame Diskussion mit externen Experten. Diese berichten von der Erfahrung als „Faktenchecker“ aus journalistischer und aus wissenschaftlicher Sicht: Welche Methoden sind notwendig, um Falschnachrichten als solche zu identifizieren und zu widerlegen? Welche Strukturen braucht es, um effektiv gegen Falschnachrichten vorgehen zu können – und welche Grenzen gibt es dabei? Wie kann Kooperation gestärkt werden, und was kann jede*r einzelne tun? Das wollen wir am 25. September gemeinsam mit den Experten und unseren Mitgliedern online erörtern.

Anmeldung für Mitglieder und Partner des DNGK per E-Mail unter office@dngk.de. Die Angemeldeten erhalten im August weitere Informationen zu Uhrzeit, Einwahl, Expert*innen.

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz

Die E-Bibliothek des DNGK – https://dngk.de/bibliothek/ – wird laufend aktualisiert und enthält derzeit über 3100 Einträge. Zusätzlich zur Volltextsuche wurden folgende Themensammlungen eingerichtet:

Publikationen von Mitgliedern und Partnern

Im Juli wurden folgenden Publikationen in die E-Bibliothek aufgenommen:

Vereinsnachrichten

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet aufgrund der Pandemie als Videokonferenz am 25. November statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt.

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

In den FB und AG werden Projekte des Netzwerks geplant, diskutiert, entwickelt. Aktuell (Juli 2020) existieren folgende Fachbereiche und Arbeitsgruppen : Beirat des DNGK, E-Bibliothek /Redaktion dngk.de, Leichte Sprache und evidenzbasierte Gesundheitsinformationen, Medien, Organisationale Gesundheitskompetenz, Pädagogik und Gesundheitskompetenz, Qualität von Krankheitserfahrungen / Patientengeschichten. Weitere Informationen unter https://dngk.de/fachbereiche-und-arbeitsgruppen/

 

DNGK News Juni 2020

Köln, 30.6.2020

Vom zentralen zum dezentralen Infektionsschutz? Klare Kommunikation, Kompetenzvermittlung und geteilte Verantwortung

ist eine aktuelle Stellungnahme des Kompetenznetzwerks Public Health COVID-19 überschrieben. Die Pandemie ist nicht vorbei, aber ein großer Teil der Bevölkerung sehnt sich nach Normalität. Wie das wissensbasiert und fair gelingen kann, haben Wissenschaftler*innen aus 24 Fachgesellschaften, die gemeinsam im Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 arbeiten, zusammengefasst. Vor allem drei Dinge fordert das Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 von den politisch Verantwortlichen, damit Bürgerinnen und Bürger auch bei Rücknahme der Pandemie-bedingten Beschränkungen vor Infektionen geschützt werden:

    1. ein gemeinsames, wissenschaftlich begründetes Vorgehen der Bundesländer zu COVID-19, bei dem die Maßnahmen zum Infektionsschutz immer wieder nachvollziehbar gegen deren Folgeschäden abgewogen werden;
    2. eine transparente Begründung von regional unterschiedlichen Vorgehensweisen, um dem Eindruck von Beliebigkeit entgegenzuwirken und die hohe Motivation der Bürgerinnen und Bürgern zu unterstützen und
    3. eine klare, wertschätzende und ermutigende Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern und einen klaren Appell an die gemeinsame Verantwortung.

Die größte Herausforderung: Soziale Ungleichheit

Auf einen drängenden Missstand macht das Kompetenznetz aufmerksam, für den es keine schnelle Lösung gibt: Viele Menschen leben oder arbeiten derzeit unter Bedingungen, die es ihnen unmöglich machen, sich und andere vor Infektionen zu schützen: Sie müssen auf engem Raum zusammenleben, trotz Krankheit oder unzureichend geschützt arbeiten. Dies betrifft vor allem vulnerable Bevölkerungsgruppen. „Die Forderungen nach geteilter Verantwortung, Kommunikation und Kompetenzerwerb richten wenig aus, solange unsere Gesellschaft und die politisch Verantwortlichen solche Rahmenbedingungen akzeptieren und nicht grundsätzlich ändern“, so Corinna Schaefer, Vorsitzende DNGK. Gemeinsam mit dem DNGK-Vorstandsmitglied Eva-Maria Bitzer war sie an der Koordination der Stellungsnahme beteiligt. Die vollständige Stellungnahme finden Sie unter https://tinyurl.com/y9h7njf6.

DNGK-Webinar “Fake News” – 25. September

Am 25.9. sollte der 3. Kölner Workshop zum Thema Selbsthilfe stattfinden. Pandemie-bedingt ist die Veranstaltung nun für 2021 geplant. Stattdessen wird für die Mitglieder und Partner des DNGK ein Webinar zum Umgang mit Falschnachrichten in Medien (siehe hierzu das im Mai publizierte Factsheet https://dngk.de/news-mai-2020/) durchgeführt. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Vereinsnachrichten

Fachbereiche und Arbeitsgruppen
  • Ende Juni tagte erstmals die Arbeitsgruppe Leichte Sprache und Gesundheitskompetenz. In diesem Rahmen werden in Kürze Grundprinzipien und Forschungsstand zu leichter und einfachter Sprache sowie evienzbasierten Patienteninformationen zusammengestellt und den Netzwerk-Mitgliedern zugänglich gemacht.
Wir begrüßen neue Mitglieder und Partner

Im Juni konnten wir vier Neumitglieder begrüßen. Das Netzwerk ist nun auf 94 Mitglieder angewachsen. Wir freuen uns über die neu eingegangene Partnerschaft mit DIPEx Schweiz – Patienten erzählen unter der Leitung von Frau Professor Nikola Biller-Andorno.

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet aufgrund der Pandemie als Videokonferenz am 25. November statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt.

Geschäftsstelle ab 1. Juni an neuem Ort

Zur Stärkung der Geschäftsführung wurde die Geschäftsstelle des DNGK zum 1. Juni 2020 an das Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität zu Köln verlagert. E-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummern bleiben unverändert (siehe auch unter Impressum)

 

DNGK News Mai 2020

Köln, 30.5.2020

DNGK-Projekte

Umgang mit Falschnachrichten in Medien heißt eine aktuelle Übersicht über wissenschaftliche Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen zu Falschnachrichten bei COVID-19. Das Factsheet wurde von Mitgliedern des DNGK im Rahmen des Kompetenznetzwerks Public Health COVID-19 erarbeitet.

Kernbotschaften:

  • Menschen in Deutschland haben mehrheitlich ein gutes Wissen und Informationsverhalten zu COVID-19, sie vertrauen am ehesten der Wissenschaft und dem Wissenschaftsjournalismus.
  • Falschnachrichten kommen in allen Medien vor, und werden durch die Social Media Plattformen nicht konsistent gelöscht oder richtiggestellt.
  • Das Richtigstellen von Falschnachrichten ist möglicherweise nicht bei allen Zielgruppen wirksam.
  • Richtigstellungen sollten von unabhängigen wissenschaftlichen und journalistischen Institutionen vorgenommen werden.

Die vollständige Fassung und die zugrunde liegende Methodik finden Sie unter https://dngk.de/umgang-mit-falschnachrichten/

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz

Die E-Bibliothek des DNGK – https://dngk.de/bibliothek/ – wird laufend aktualisiert und enthält derzeit über 2900 Einträge. Zusätzlich zur Volltextsuche wurden folgende Themensammlungen eingerichtet:

Vereinsnachrichten

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

  • Im Mai wurde als neuer Arbeitskreis der Fachbereich Pädagogik und Gesundheitskompetenz gegründet.
  • Die Arbeitsgruppe Qualität von Krankheitserfahrungen / Patientengeschichten  hat die Konsentierung von Qualitätskriterien für Patientengeschichten / Krankenerfahrungen beschlossen. Der Abschluss dieser Arbeiten ist für Herbst geplant.

Wir begrüßen neue Mitglieder

Im Mai konnten wir sechs Neumitglieder begrüßen. Das Netzwerk ist nun auf 90 Mitglieder angewachsen. 

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet aufgrund der Pandemie als Videokonferenz am 25. November statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt.

Geschäftsstelle ab 1. Juni an neuem Ort

Zur Stärkung der Geschäftsführung wird die Geschäftsstelle des DNGK zum 1. Juni 2020 an das Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität zu Köln verlagert.  E-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummern bleiben unverändert (siehe auch unter Impressum)

 

DNGK News April 2020

29.4.2020

DNGK-Projekte

Informationen zu COVID-19

Auf der DNGK-Webseite sind drei Kapitel zu COVID-19 eingestellt:

Kompetenznetz Public Health zu COVID-19

Das Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 ist – unter Beteiligung des DNGK – ein Ad hoc-Zusammenschluss von über 15 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Verbänden aus dem Bereich Public Health, die hier ihre, methodische, epidemiologische, statistische, sozialwissenschaftliche und (bevölkerungs-)medizinische Fachkenntnis bündeln. Gemeinsam vertreten wir mehrere Tausend Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ziel ist es, schnell sowie flexibel interdisziplinäre Expertise zu COVID-19 für die aktuelle Diskussion und Entscheidungsfindung zur Verfügung zu stellen. Dafür werden wissenschaftliche Erkenntnisse zusammengestellt, aufbereitet und in möglichst leicht verständlicher Form verbreitet. Je nach Thema und Zielgruppe nutzen wir unterschiedliche Formate wie z.B. Stellungnahmen, Paper, Methodensammlung.  Die Informationen richten sich primär an Behörden, Institutionen und politische Entscheidungsträger*innen.

Stellungnahmen der beteiligten Fachgesellschaften: siehe https://www.public-health-covid19.de/stellungnahmen.html.

 

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz

Die E-Bibliothek des DNGK – https://dngk.de/bibliothek/ – wird laufend aktualisiert und enthält derzeit über 2600 Einträge. Zusätzlich zur Volltextsuche wurden folgende Themensammlungen eingerichtet:

 

Mitglieder und Partnerorganisationen

Das Netzwerk wächst. Im April konnten wir elf Neumitglieder begrüßen, außerdem das Kompetenznetz Public Health COVID-19 und DIPex Germany / krankheitserfahrungen.de als neue Kooperationspartner.

 

Beirat des DNGK

Zur Beratung in strategischen Fragen hat der Vorstand Anfang April den Beirat des DNGK gegründet. Im Beirat können nur Mitglieder des DNGK tätig werden. Geborene Mitglieder sind die Repräsentanten der Fördermitglieder.  Berufen wurden  Dr. Iris HinneburgDr. Orkan OkanPD Dr. Jens Ulrich RüfferProf. Dr. Sylvia Sänger und Dr. Fülöp Scheibler.

 

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

Im April haben zwei Arbeitskreise des DNGK ihre Beratungen aufgenommen:

 

DNGK News März 2020

Köln 29.3.2020

DNGK-Projekte

Informationen zu COVID-19

Aus aktuellem Anlass haben wir die Webseite https://dngk.de/corona/ eingerichtet. Sie finden hier ausgewählte Informationsangebote, insbesondere auch von Mitgliedern und Partnern des DNGK.

AG Gute Praxis Patienten-Geschichten (GPPG)

Im März hat sich die Arbeitsgruppe zur Konsentierung von Qualitätskriterien für Patientengeschichten / Krankenerfahrungen konstituiert. Beteiligt sind – neben Mitglieder und Partnern des DNGK – wie NAKOS, Krebsinformationdienst, Share to Care, Takepart Media – das IQWIG (gesundheitsinformation.de), die Stiftung GesundheitswissenPatientengeschichten.Online, sowie DIPex Deutschland (krankheitserfahrungen.de) und DIPex Schweiz.

Stellungnahme zum Nationalen Gesundheitsportal, 5.3.20

DNGK fordert vom Bundesgesundheitsminister:  Garantieren Sie  Informationsvielfalt. Die Chance eines Nationalen Gesundheitsportals: Existierende vertrauenswürdiger Informationsangebote zu Gesundheit und Krankheit sichtbar machen.  Die Stellungnahme finden Sie unter https://dngk.de/nationales-gesundheitsportal-stellungnahme-maerz-2020/

Aktuelles von DNGK-Mitgliedern und -Partnern

Aufruf zur Studienteilnahme “Selbst aktiv bei Allergie”

Selbst aktiv bei Allergie“ ist eine digitale, evidenzbasierte und interaktive Intervention mit verschiedenen Lernmodulen, die das individuelle Vorwissen der Nutzer*innen berücksichtigt und deren Fähigkeiten im Umgang mit Allergien. Das Programm richtet sich an Menschen mit leichten bis mittelschweren Allergien im Alter zwischen 18 bis 75 Jahren.  Im Rahmen einer prospektiven randomisierten Studie soll der Effekt der Intervention auf die Allergiekontrolle untersucht werden. Gesucht werden dazu 300-600 Menschen, die „Selbst aktiv bei Allergie“ ab sofort für einen Zeitraum von 4 bis 12 Wochen nutzen möchten. Nach Abschluss der Studie soll das Angebot kostenfrei und nichtkommerziell verfügbar sein.  Weitere Informationen unter https://www.selbstaktivbeiallergie.de/upload/Flyer-Selbst-aktiv-bei-Allergie.pdf

 

DNGK News Februar 2020

Köln 29.2.2020

DNGK-Workshop am 28.2. verschoben

Im Bereich des Uniklinikums Köln konnte am 26.2.  nicht ausgeschlossen werden, dass sich Personal und PatientInnen mit Covid-19 infiziert hatten. Aus diesem Grund wurde die für Freitag, 28.2. vorbereitete Veranstaltung, abgesagt. Ein neuer Termin wird in Kürze angekündigt.

E-Bibliothek des DNGK jetzt mit über 900 Einträgen

Mit der E-Bibliothek des DNGK wurde ein ein Online-Angebot entwickelt, das einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Gesundheitsinformationen von verlässlichen Anbietern ermöglicht (https://dngk.de/bibliothek/).  Derzeit enthält die Datenbank über 2.200 Einträge inklusive mehr als 800 Patienteninformationen und etwa 100 Patientengeschichten / Krankheiserfahrungen. Damit ist die E-Bibliothek die im deutschsprachigen Raum umfangreichste Zusammenstellung evidenzbasierter Patienteninformationen.  Das Deutsche Ärzteblatt berichtete über die E-Bibliothek. GESUNDHEITSWISSEN.ONLINE heißt unseren neue Adresse, die direkt zu den Gesundheitsinformationen und Patientengeschichten führt. 

Themenschwerpunkte 2020/2021 des DNGK

Der Vereinsvorstand hat in seiner Klausurtagung am 28.2. unter anderem folgende Themenschwerpunkte für das kommende Jahr beschlossen: Entwicklung einer “Guten Praxis Patientengeschichten” und von “Anforderungen an Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache”.  

Aktuelles von DNGK-Mitgliedern und -Partnern

 

DNGK News Januar 2020

Köln, 29.1.2020

DNGK-Projekte

DNGK-Pressemeldung: 1 Jahr im Dienst der Gesundheitskompetenz

Köln, 23.1.2020

Ein Jahr im Dienst der Gesundheitskompetenz:  Das Deutsche Netzwerk Gesundheitskompetenz feiert Geburtstag und legt den ersten Tätigkeitsbericht vor.

Vor genau einem Jahr, am 23. Januar 2019, fand die Gründungsversammlung des Deutschen Netzwerks Gesundheitskompetenz e.V. (DNGK) im Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie des Uniklinikums Köln statt. Zum ersten Jahrestag legt das DNGK nun seinen ersten Tätigkeitsbericht vor. Sie finden ihn und weitere Informationen unter https://dngk.de/startseite/jahresbericht-2019/ein-jahr-dngk/

 

Alle Newsmeldungen

seit Gründung des DNGK im Januar 2019 unter https://dngk.de

Ansprechpartner für Presseanfragen

Philipp Ollenschläger

Kontakt: presse@dngk.de

Autoren: Team DNGK

 

 

DNGK News September 2020

Köln 30. September 2020

DNGK-Web-Seminar “Umgang mit Falschnachrichten in den Medien” – 25. September

Mit ca. 60 Teilnehmern war das erste WebSeminar des DNGK sehr gut gebucht. Gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Journalismus wurden folgende Fragen diskutiert:

    • Welche Methoden sind notwendig, um Falschnachrichten als solche zu identifizieren und zu widerlegen?
    • Welche Strukturen braucht es, um effektiv gegen Falschnachrichten vorgehen zu können – und welche Grenzen gibt es dabei?
    • Wie kann Kooperation gestärkt werden, und was kann jede*r einzelne tun?

Weitere Informationen zu Programm, Vortragenden und Präsentationen finden Sie unter : https://dngk.de/webseminar-falschnachrichten-september-2020/

Vereinsnachrichten

Mitglieder und Partner

Im September erhöhte sich die Mitgliederzahl des Vereins auf insgesamt 101 . Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. schloss sich dem Partnerschaftsprogramm des DNGK an.

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet am 25. November von 15 bis 17 Uhr als Videokonferenz statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt. Die Mitglieder des DNGK erhalten die Einladung mit der Tagesordnung Mitte Oktober.

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

In den FB und AG werden Projekte des Netzwerks geplant, diskutiert, entwickelt. Im September beschloss der Vorstand die Einrichtung eines “Vorstandsausschusses Nachwuchsförderung”. In diesem Rahmen sollen von Studierenden Empfehlungen zur Entwicklung von Förderprojekten, die sich an studierende DNGK-Mitglieder richten, erarbeitet werden. Weitere Informationen zu Fachbereichen und Arbeitsgruppen unter https://dngk.de/fachbereiche-und-arbeitsgruppen/.

DNGK-Webportal erneut zertifiziert
DNGK.DE wurde erstmals 2019 von der Schweizer HEALTH ON THE NET Foundation zertifiziert. Das HON Zertifikat wurde jetzt nach erneuter Qualitätsprüfung für ein weiteres Jahr erteilt.

Aktuelles von unseren Partnern

Stellenangebote unserer Mitglieder und Partner

     

Abstand halten aber richtig – Risikoadaptierte räumliche Distanzierung in der Pandemie

Köln, 31.8.2020

Einfache Regeln für mehr Infektionsschutz UND größere Freiheit

Quelle: Jones et al. Two metres or one: what is the evidence for physical distancing in covid-19? BMJ 2020; 370:m3223. https://doi.org/10.1136/bmj.m3223

Regeln für die räumliche Distanzierung in der Pandemie sollten abgestufte Risikograde widerspiegeln. Das Schema zeigt, wie das Übertragungsrisiko für asymptomatische Personen je nach räumlicher Situation, Anzahl der Kontaktpersonen, Kontaktzeit und dem Tragen von Mund-Nasenschutz variieren kann. In Situationen mit dem höchsten Risiko (Innenräume mit schlechter Belüftung, viele Kontaktpersonen, längerer Kontaktzeit und ohne Gesichtsbedeckung) sollte eine räumliche Distanzierung von mehr als 2 m und eine Minimierung der Belegungszeit eingehalten werden. In Szenarien mit geringem Risiko ist eine weniger strenge Distanzierung wahrscheinlich ausreichend. Hier finden Sie die pdf-Datei des Schemas SARS-VoV-2-Übertragungsrisiko unter verschiedenen Bedingungen. Mit freundlicher Unterstützung von Frau Prof. Trish Greenhalgh, Oxford.

 

DNGK News August 2020

Köln, 27.8.2020

DNGK-Web-Seminar “Umgang mit Falschnachrichten in den Medien” – 25. September

Der WHO-Generalsekretär hat im Kontext mit COVID-19 den Begriff „Infodemic“ geprägt und meint damit die schädlichen Effekte vielfach verbreiteter Falschnachrichten. Falschnachrichten sind falsche, manipulierte oder verzerrte Aussagen zu COVID-19, die keine satirische oder parodistische Absicht verfolgen. Sie lassen sich erst sicher so bezeichnen, nachdem sie gründlich geprüft wurden. Mehrere Autor*innen des DNGK haben dazu im Mai ein Papier veröffentlicht, das die aktuelle wissenschaftliche Literatur zu diesem Phänomen speziell bei COVID-19 analysiert (siehe https://dngk.de/umgang-mit-falschnachrichten/. Nicht nur während der Corona-Pandemie können falsche Nachrichten Schaden anrichten. Doch gerade in Zeiten der Verunsicherung zeigen sich deren schädliche Folgen besonders deutlich. Deshalb hat das DNGK den Umgang mit Falschnachrichten zum Thema seines zweiten Workshops gemacht. Gemeinsam mit Experten aus der Wissenschaft und dem Journalismus geht das DNGK folgenden Fragen nach:

    • Welche Methoden sind notwendig, um Falschnachrichten als solche zu identifizieren und zu widerlegen?
    • Welche Strukturen braucht es, um effektiv gegen Falschnachrichten vorgehen zu können – und welche Grenzen gibt es dabei?
    • Wie kann Kooperation gestärkt werden, und was kann jede*r einzelne tun?

Programm:

    1. Falschnachrichten zu COVID-19 und anderen Gesundheitsthemen – wie häufig sind sie und wo tauchen sie auf? Ergebnisse eines rapid review (Corinna Schaefer, DNGK)
    2. Hilft es, Falschnachrichten richtigzustellen und welche Möglichkeiten dazu gibt es? Ergebnisse eines rapid review (Eva-Maria Bitzer, DNGK)
    3. Faktencheck als Mittel gegen Falschnachrichten: Die wissenschaftliche Perspektive (Bernd Kerschner, medizin-transparent.at)
    4. Faktencheck als Mittel gegen Falschnachrichten:  Die journalistische Perspektive (Uschi Jonas / correctiv)

Anmeldung für Mitglieder und Partner des DNGK per E-Mail unter office@dngk.de. Die Angemeldeten erhalten im September weitere Informationen zur Einwahl.

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz – Leichte Sprache

Im Juli / August haben wir den Ausbau der Informationen zum Schwerpunkt “Leichte Sprache und Gesundheitskompetenz” intensiviert. Siehe auch unsere Schwerpunktseite https://dngk.de/leichte-sprache/

Folgende Publikationen wurden in die E-Bibliothek aufgenommen:

Gesundheits- und Patienteninformationen in Leichter Sprache:

Vereinsnachrichten


Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet aufgrund der Pandemie als Videokonferenz am 25. November statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt.

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

In den FB und AG werden Projekte des Netzwerks geplant, diskutiert, entwickelt. Aktuell (August 2020) existieren folgende Fachbereiche und Arbeitsgruppen : Beirat des DNGK, E-Bibliothek /Redaktion dngk.de, Leichte Sprache, Medien, Organisationale Gesundheitskompetenz, Pädagogik und Gesundheitskompetenz, Qualität von Krankheitserfahrungen / Patientengeschichten. Weitere Informationen unter https://dngk.de/fachbereiche-und-arbeitsgruppen/

Geschäftsstelle ab 1. Juni an neuem Ort

Zur Stärkung der Geschäftsführung wurde die Geschäftsstelle des DNGK zum 1. Juni 2020 an das Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität zu Köln verlagert. E-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummern bleiben zunächst unverändert (siehe auch unter Impressum).

DNGK News Juli 2020

Köln, 30.7.2020

DNGK-Web-Seminar “Umgang mit Falschnachrichten in den Medien” – 25. September

Wie häufig sind falsche und verzerrte Nachrichten in den Medien? Wer verbreitet sie aus welchen Gründen? Und was kann man dagegen tun? Das DNGK lädt seine Mitglieder ein, diesen und anderen Fragen in einem Online-Workshop zum Thema Fake News am 25. September 2020 nachzugehen.

Mehrere Autor*innen des DNGK haben dazu im Mai ein Papier veröffentlicht, das die aktuelle wissenschaftliche Literatur zu diesem Phänomen speziell bei COVID-19 analysiert (siehe https://dngk.de/umgang-mit-falschnachrichten/ . Wichtige Ergebnisse dieser Untersuchung bilden in dem Webinar die Grundlage für die gemeinsame Diskussion mit externen Experten. Diese berichten von der Erfahrung als „Faktenchecker“ aus journalistischer und aus wissenschaftlicher Sicht: Welche Methoden sind notwendig, um Falschnachrichten als solche zu identifizieren und zu widerlegen? Welche Strukturen braucht es, um effektiv gegen Falschnachrichten vorgehen zu können – und welche Grenzen gibt es dabei? Wie kann Kooperation gestärkt werden, und was kann jede*r einzelne tun? Das wollen wir am 25. September gemeinsam mit den Experten und unseren Mitgliedern online erörtern.

Anmeldung für Mitglieder und Partner des DNGK per E-Mail unter office@dngk.de. Die Angemeldeten erhalten im August weitere Informationen zu Uhrzeit, Einwahl, Expert*innen.

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz

Die E-Bibliothek des DNGK – https://dngk.de/bibliothek/ – wird laufend aktualisiert und enthält derzeit über 3100 Einträge. Zusätzlich zur Volltextsuche wurden folgende Themensammlungen eingerichtet:

Publikationen von Mitgliedern und Partnern

Im Juli wurden folgenden Publikationen in die E-Bibliothek aufgenommen:

Vereinsnachrichten

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet aufgrund der Pandemie als Videokonferenz am 25. November statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt.

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

In den FB und AG werden Projekte des Netzwerks geplant, diskutiert, entwickelt. Aktuell (Juli 2020) existieren folgende Fachbereiche und Arbeitsgruppen : Beirat des DNGK, E-Bibliothek /Redaktion dngk.de, Leichte Sprache und evidenzbasierte Gesundheitsinformationen, Medien, Organisationale Gesundheitskompetenz, Pädagogik und Gesundheitskompetenz, Qualität von Krankheitserfahrungen / Patientengeschichten. Weitere Informationen unter https://dngk.de/fachbereiche-und-arbeitsgruppen/

 

DNGK News Juni 2020

Köln, 30.6.2020

Vom zentralen zum dezentralen Infektionsschutz? Klare Kommunikation, Kompetenzvermittlung und geteilte Verantwortung

ist eine aktuelle Stellungnahme des Kompetenznetzwerks Public Health COVID-19 überschrieben. Die Pandemie ist nicht vorbei, aber ein großer Teil der Bevölkerung sehnt sich nach Normalität. Wie das wissensbasiert und fair gelingen kann, haben Wissenschaftler*innen aus 24 Fachgesellschaften, die gemeinsam im Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 arbeiten, zusammengefasst. Vor allem drei Dinge fordert das Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 von den politisch Verantwortlichen, damit Bürgerinnen und Bürger auch bei Rücknahme der Pandemie-bedingten Beschränkungen vor Infektionen geschützt werden:

    1. ein gemeinsames, wissenschaftlich begründetes Vorgehen der Bundesländer zu COVID-19, bei dem die Maßnahmen zum Infektionsschutz immer wieder nachvollziehbar gegen deren Folgeschäden abgewogen werden;
    2. eine transparente Begründung von regional unterschiedlichen Vorgehensweisen, um dem Eindruck von Beliebigkeit entgegenzuwirken und die hohe Motivation der Bürgerinnen und Bürgern zu unterstützen und
    3. eine klare, wertschätzende und ermutigende Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern und einen klaren Appell an die gemeinsame Verantwortung.

Die größte Herausforderung: Soziale Ungleichheit

Auf einen drängenden Missstand macht das Kompetenznetz aufmerksam, für den es keine schnelle Lösung gibt: Viele Menschen leben oder arbeiten derzeit unter Bedingungen, die es ihnen unmöglich machen, sich und andere vor Infektionen zu schützen: Sie müssen auf engem Raum zusammenleben, trotz Krankheit oder unzureichend geschützt arbeiten. Dies betrifft vor allem vulnerable Bevölkerungsgruppen. „Die Forderungen nach geteilter Verantwortung, Kommunikation und Kompetenzerwerb richten wenig aus, solange unsere Gesellschaft und die politisch Verantwortlichen solche Rahmenbedingungen akzeptieren und nicht grundsätzlich ändern“, so Corinna Schaefer, Vorsitzende DNGK. Gemeinsam mit dem DNGK-Vorstandsmitglied Eva-Maria Bitzer war sie an der Koordination der Stellungsnahme beteiligt. Die vollständige Stellungnahme finden Sie unter https://tinyurl.com/y9h7njf6.

DNGK-Webinar “Fake News” – 25. September

Am 25.9. sollte der 3. Kölner Workshop zum Thema Selbsthilfe stattfinden. Pandemie-bedingt ist die Veranstaltung nun für 2021 geplant. Stattdessen wird für die Mitglieder und Partner des DNGK ein Webinar zum Umgang mit Falschnachrichten in Medien (siehe hierzu das im Mai publizierte Factsheet https://dngk.de/news-mai-2020/) durchgeführt. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Vereinsnachrichten

Fachbereiche und Arbeitsgruppen
  • Ende Juni tagte erstmals die Arbeitsgruppe Leichte Sprache und Gesundheitskompetenz. In diesem Rahmen werden in Kürze Grundprinzipien und Forschungsstand zu leichter und einfachter Sprache sowie evienzbasierten Patienteninformationen zusammengestellt und den Netzwerk-Mitgliedern zugänglich gemacht.
Wir begrüßen neue Mitglieder und Partner

Im Juni konnten wir vier Neumitglieder begrüßen. Das Netzwerk ist nun auf 94 Mitglieder angewachsen. Wir freuen uns über die neu eingegangene Partnerschaft mit DIPEx Schweiz – Patienten erzählen unter der Leitung von Frau Professor Nikola Biller-Andorno.

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet aufgrund der Pandemie als Videokonferenz am 25. November statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt.

Geschäftsstelle ab 1. Juni an neuem Ort

Zur Stärkung der Geschäftsführung wurde die Geschäftsstelle des DNGK zum 1. Juni 2020 an das Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität zu Köln verlagert. E-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummern bleiben unverändert (siehe auch unter Impressum)

 

DNGK News Mai 2020

Köln, 30.5.2020

DNGK-Projekte

Umgang mit Falschnachrichten in Medien heißt eine aktuelle Übersicht über wissenschaftliche Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen zu Falschnachrichten bei COVID-19. Das Factsheet wurde von Mitgliedern des DNGK im Rahmen des Kompetenznetzwerks Public Health COVID-19 erarbeitet.

Kernbotschaften:

  • Menschen in Deutschland haben mehrheitlich ein gutes Wissen und Informationsverhalten zu COVID-19, sie vertrauen am ehesten der Wissenschaft und dem Wissenschaftsjournalismus.
  • Falschnachrichten kommen in allen Medien vor, und werden durch die Social Media Plattformen nicht konsistent gelöscht oder richtiggestellt.
  • Das Richtigstellen von Falschnachrichten ist möglicherweise nicht bei allen Zielgruppen wirksam.
  • Richtigstellungen sollten von unabhängigen wissenschaftlichen und journalistischen Institutionen vorgenommen werden.

Die vollständige Fassung und die zugrunde liegende Methodik finden Sie unter https://dngk.de/umgang-mit-falschnachrichten/

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz

Die E-Bibliothek des DNGK – https://dngk.de/bibliothek/ – wird laufend aktualisiert und enthält derzeit über 2900 Einträge. Zusätzlich zur Volltextsuche wurden folgende Themensammlungen eingerichtet:

Vereinsnachrichten

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

  • Im Mai wurde als neuer Arbeitskreis der Fachbereich Pädagogik und Gesundheitskompetenz gegründet.
  • Die Arbeitsgruppe Qualität von Krankheitserfahrungen / Patientengeschichten  hat die Konsentierung von Qualitätskriterien für Patientengeschichten / Krankenerfahrungen beschlossen. Der Abschluss dieser Arbeiten ist für Herbst geplant.

Wir begrüßen neue Mitglieder

Im Mai konnten wir sechs Neumitglieder begrüßen. Das Netzwerk ist nun auf 90 Mitglieder angewachsen. 

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl 2020

Die Mitgliederversammlung 2020 findet aufgrund der Pandemie als Videokonferenz am 25. November statt. In diesem Rahmen wird unter anderem auch der Vereinsvorstand neu gewählt.

Geschäftsstelle ab 1. Juni an neuem Ort

Zur Stärkung der Geschäftsführung wird die Geschäftsstelle des DNGK zum 1. Juni 2020 an das Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität zu Köln verlagert.  E-Mail-Adresse, Postanschrift und Telefonnummern bleiben unverändert (siehe auch unter Impressum)

 

DNGK News April 2020

29.4.2020

DNGK-Projekte

Informationen zu COVID-19

Auf der DNGK-Webseite sind drei Kapitel zu COVID-19 eingestellt:

Kompetenznetz Public Health zu COVID-19

Das Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 ist – unter Beteiligung des DNGK – ein Ad hoc-Zusammenschluss von über 15 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Verbänden aus dem Bereich Public Health, die hier ihre, methodische, epidemiologische, statistische, sozialwissenschaftliche und (bevölkerungs-)medizinische Fachkenntnis bündeln. Gemeinsam vertreten wir mehrere Tausend Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ziel ist es, schnell sowie flexibel interdisziplinäre Expertise zu COVID-19 für die aktuelle Diskussion und Entscheidungsfindung zur Verfügung zu stellen. Dafür werden wissenschaftliche Erkenntnisse zusammengestellt, aufbereitet und in möglichst leicht verständlicher Form verbreitet. Je nach Thema und Zielgruppe nutzen wir unterschiedliche Formate wie z.B. Stellungnahmen, Paper, Methodensammlung.  Die Informationen richten sich primär an Behörden, Institutionen und politische Entscheidungsträger*innen.

Stellungnahmen der beteiligten Fachgesellschaften: siehe https://www.public-health-covid19.de/stellungnahmen.html.

 

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz

Die E-Bibliothek des DNGK – https://dngk.de/bibliothek/ – wird laufend aktualisiert und enthält derzeit über 2600 Einträge. Zusätzlich zur Volltextsuche wurden folgende Themensammlungen eingerichtet:

 

Mitglieder und Partnerorganisationen

Das Netzwerk wächst. Im April konnten wir elf Neumitglieder begrüßen, außerdem das Kompetenznetz Public Health COVID-19 und DIPex Germany / krankheitserfahrungen.de als neue Kooperationspartner.

 

Beirat des DNGK

Zur Beratung in strategischen Fragen hat der Vorstand Anfang April den Beirat des DNGK gegründet. Im Beirat können nur Mitglieder des DNGK tätig werden. Geborene Mitglieder sind die Repräsentanten der Fördermitglieder.  Berufen wurden  Dr. Iris HinneburgDr. Orkan OkanPD Dr. Jens Ulrich RüfferProf. Dr. Sylvia Sänger und Dr. Fülöp Scheibler.

 

Fachbereiche und Arbeitsgruppen

Im April haben zwei Arbeitskreise des DNGK ihre Beratungen aufgenommen:

 

DNGK News März 2020

Köln 29.3.2020

DNGK-Projekte

Informationen zu COVID-19

Aus aktuellem Anlass haben wir die Webseite https://dngk.de/corona/ eingerichtet. Sie finden hier ausgewählte Informationsangebote, insbesondere auch von Mitgliedern und Partnern des DNGK.

AG Gute Praxis Patienten-Geschichten (GPPG)

Im März hat sich die Arbeitsgruppe zur Konsentierung von Qualitätskriterien für Patientengeschichten / Krankenerfahrungen konstituiert. Beteiligt sind – neben Mitglieder und Partnern des DNGK – wie NAKOS, Krebsinformationdienst, Share to Care, Takepart Media – das IQWIG (gesundheitsinformation.de), die Stiftung GesundheitswissenPatientengeschichten.Online, sowie DIPex Deutschland (krankheitserfahrungen.de) und DIPex Schweiz.

Stellungnahme zum Nationalen Gesundheitsportal, 5.3.20

DNGK fordert vom Bundesgesundheitsminister:  Garantieren Sie  Informationsvielfalt. Die Chance eines Nationalen Gesundheitsportals: Existierende vertrauenswürdiger Informationsangebote zu Gesundheit und Krankheit sichtbar machen.  Die Stellungnahme finden Sie unter https://dngk.de/nationales-gesundheitsportal-stellungnahme-maerz-2020/

Aktuelles von DNGK-Mitgliedern und -Partnern

Aufruf zur Studienteilnahme “Selbst aktiv bei Allergie”

Selbst aktiv bei Allergie“ ist eine digitale, evidenzbasierte und interaktive Intervention mit verschiedenen Lernmodulen, die das individuelle Vorwissen der Nutzer*innen berücksichtigt und deren Fähigkeiten im Umgang mit Allergien. Das Programm richtet sich an Menschen mit leichten bis mittelschweren Allergien im Alter zwischen 18 bis 75 Jahren.  Im Rahmen einer prospektiven randomisierten Studie soll der Effekt der Intervention auf die Allergiekontrolle untersucht werden. Gesucht werden dazu 300-600 Menschen, die „Selbst aktiv bei Allergie“ ab sofort für einen Zeitraum von 4 bis 12 Wochen nutzen möchten. Nach Abschluss der Studie soll das Angebot kostenfrei und nichtkommerziell verfügbar sein.  Weitere Informationen unter https://www.selbstaktivbeiallergie.de/upload/Flyer-Selbst-aktiv-bei-Allergie.pdf

 

DNGK News Februar 2020

Köln 29.2.2020

DNGK-Workshop am 28.2. verschoben

Im Bereich des Uniklinikums Köln konnte am 26.2.  nicht ausgeschlossen werden, dass sich Personal und PatientInnen mit Covid-19 infiziert hatten. Aus diesem Grund wurde die für Freitag, 28.2. vorbereitete Veranstaltung, abgesagt. Ein neuer Termin wird in Kürze angekündigt.

E-Bibliothek des DNGK jetzt mit über 900 Einträgen

Mit der E-Bibliothek des DNGK wurde ein ein Online-Angebot entwickelt, das einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Gesundheitsinformationen von verlässlichen Anbietern ermöglicht (https://dngk.de/bibliothek/).  Derzeit enthält die Datenbank über 2.200 Einträge inklusive mehr als 800 Patienteninformationen und etwa 100 Patientengeschichten / Krankheiserfahrungen. Damit ist die E-Bibliothek die im deutschsprachigen Raum umfangreichste Zusammenstellung evidenzbasierter Patienteninformationen.  Das Deutsche Ärzteblatt berichtete über die E-Bibliothek. GESUNDHEITSWISSEN.ONLINE heißt unseren neue Adresse, die direkt zu den Gesundheitsinformationen und Patientengeschichten führt. 

Themenschwerpunkte 2020/2021 des DNGK

Der Vereinsvorstand hat in seiner Klausurtagung am 28.2. unter anderem folgende Themenschwerpunkte für das kommende Jahr beschlossen: Entwicklung einer “Guten Praxis Patientengeschichten” und von “Anforderungen an Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache”.  

Aktuelles von DNGK-Mitgliedern und -Partnern

 

DNGK News Januar 2020

Köln, 29.1.2020

DNGK-Projekte

DNGK-Pressemeldung: 1 Jahr im Dienst der Gesundheitskompetenz

Köln, 23.1.2020

Ein Jahr im Dienst der Gesundheitskompetenz:  Das Deutsche Netzwerk Gesundheitskompetenz feiert Geburtstag und legt den ersten Tätigkeitsbericht vor.

Vor genau einem Jahr, am 23. Januar 2019, fand die Gründungsversammlung des Deutschen Netzwerks Gesundheitskompetenz e.V. (DNGK) im Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie des Uniklinikums Köln statt. Zum ersten Jahrestag legt das DNGK nun seinen ersten Tätigkeitsbericht vor. Sie finden ihn und weitere Informationen unter https://dngk.de/startseite/jahresbericht-2019/ein-jahr-dngk/

 

Alle Newsmeldungen

seit Gründung des DNGK im Januar 2019 unter https://dngk.de

Ansprechpartner für Presseanfragen

Philipp Ollenschläger

Kontakt: presse@dngk.de

Autoren: Team DNGK

 

 

Projekte des DNGK

Aktuelle Projekte

Unsere Stellungnahmen

Unsere Veranstaltungen

Veröffentlichungen von und über DNGK

Unser Informationsangebot

E-Bibliothek Gesundheitskompetenz

Definitionen und Hintergrundinfos zur Gesundheitskompetenz

Gesundheits- und Patienteninformationen im Internet

Internationale Kampagnen

Literatur und Quellen

Zur Übersicht

  • Autoren: Team DNGK
  • Letzte Überarbeitung:  27. 9. 2020

Vorstand und Kassenprüfer

Vorstand, Deutsches Netzwerk Gesundheitskompetenz e.V. 2019 bis 2020

Der Vorstand des DNGK wurde auf der Gründungsversammlung am 23. Januar 2019 in Köln gewählt.

Aufgaben und Arbeitsweise des Vorstands sind in der Satzung und der Vorstandsgeschäftsordnung des DNGK festgelegt. 

 

Vorstand Deutsches Netzwerk Gesundheitskompetenz 2019 bis 2021. Corinna Schaefer

 

Corinna Schaefer, M.A.,
Vorsitzende  

 

 

Vorstand Deutsches Netzwerk Gesundheitskompetenz 2019 bis 2021. David Klemperer

 

Prof. Dr. med. David Klemperer,
1. Stellvertretender Vorsitzender

 

 

Vorstand Deutsches Netzwerk Gesundheitskompetenz 2019 bis 2021. Ansgar Jonietz

 

Dipl. Inf. Ansgar Jonietz,
2. Stellvertretender Vorsitzender

 

 

 

Univ.-Prof. Dr. med. Stephanie Stock,
Schatzmeisterin

 

 

 

Prof. Dr. med. Günter Ollenschläger,
Schriftführendes Vorstandsmitglied, Geschäftsführer

 

 

 

Prof. Dr. med. Eva Maria Bitzer,
Beisitzerin

 

 

 

Prof. Dr. rer. biol. hum. Marie-Luise Dierks,
Beisitzerin

 

 

Erklärung von Interessen

Alle Mitglieder des Vorstandes sind gehalten, eine von der Mitgliederversammlung beschlossene Erklärung von Interessen auszufüllen (das Formular ist hier zugänglich).

Die Inhalte der Erklärungen sind unter den nachstehend Links offengelegt.

Die Regeln des DNGK zum Umgang mit Interessenkonflikten finden Sie hier.

Kassenprüfer, Deutsches Netzwerk Gesundheitskompetenz e.V. 2019 bis 2020

Zu Kassenprüfern (§9 der Vereinssatzung) wurden auf der Gründungsversammlung am 23. Januar 2019 gewählt: Dr. Constanze Lessing und Dipl. Psych. Jürgen Matzat.

 

zurück zur Startseite

  • Autoren: Team DNGK
  • Letzte Überarbeitung:  21. 9. 2020