DNGK News COVID-Cube

Köln, 12. Februar 2021

Der COVID-Cube – Eine neue interaktive Entscheidungshilfe des Deutschen Netzwerks Gesundheitskompetenz DNGK zur COVID-Impfung

Gäbe es eine Kür zur “Wichtigsten Frage des Jahres”, wäre für 2021 eine heiße Kandidatin “Soll ich mich gegen COVID-19 impfen lassen oder nicht?”

Um bei der Entscheidung zu helfen, hat das Deutsche Netzwerk Gesundheitskompetenz e.V. DNGK den COVID-Cube entwickelt, der kostenlos auf der Homepage des DNKG angeboten wird. Der COVID-Cube ist eine interaktive Online-Entscheidungshilfe in Würfelform. Er funktioniert ähnlich wie der Wahl-O-Mat – er beantwortet also nicht nur die wichtigsten Fragen zur COVID-Impfung, sondern er gibt einem auch die Möglichkeit, die Antworten zu bewerten.

“Das DNGK sieht seine Aufgabe primär darin, den fachlichen Austausch über Gesundheitskompetenz zu beleben”, sagt Corinna Schaefer, Vorsitzende des DNGK. ” Aber in diesem Fall möchten wir als DNGK selbst einen Beitrag dazu leisten, wie gute Gesundheitsinformationen aussehen könnten. Den Vorstand hat vor allem das Spielerische des COVID-Cubes überzeugt.”

Der COVID-Cube funktioniert ganz einfach: Jede Ecke des virtuellen Würfels steht für eine Frage, die für eine Impf-Entscheidung wichtig sein kann. Wenn man eine Ecke anklickt oder antippt, erhält man entsprechende Informationen. Dann kann man bewerten, ob die Informationen eher für oder eher gegen die Impfung sprechen. Das Gesamtergebnis ermittelt der COVID-Cube. Man kann den Würfel drehen und kippen, und die Entscheidung sozusagen von allen Seiten betrachten.

“Mit dem COVID-Cube wollen wir auch Zielgruppen ansprechen, die man sonst vielleicht nicht so gut erreicht”, sagt Günter Ollenschläger, Vorstandsmitglied und Mitgründer des DNGK. “Wir können uns gut vorstellen, den Entscheidungswürfel des DNGK zukünftig auch für andere Themen anzubieten.”

Nach Ansicht von Christian Weymayr, ebenfalls Vorstandsmitglied und Mitentwickler des COVID-Cubes, liegen die Stärken des Entscheidungswürfels auf mehreren Ebenen: Er dröselt die Einzelaspekte einer komplexen Entscheidung auf, und verteilt sie auf die acht Würfelecken. Dank der Würfelform sind die Aspekte nicht linear angeordnet, es gibt also weder ein “wichtiger” und “weniger wichtig”, noch eine Zuordnung in “Vorteile” und “Nachteile”. Jeder Aspekt kann in sieben Abstufungen von “spricht deutlich dafür” bis “spricht deutlich dagegen” bewertet werden. Da der Würfel frei gedreht und gekippt werden kann, bekommt die Beschäftigung mit der Entscheidung ein spielerisches Element. Die ausgewählten Präferenzen werden streng anonym erfasst und können ausgewertet werden. Das lässt Rückschlüsse auf den Prozess der Entscheidungsfindung sowie auf die Präferenzen der Nutzerinnen und Nutzer zu.

Corinna Schaefer: “Mit dem COVID-Cube betreten wir Neuland. So ein Werkzeug gibt es meines Wissens bislang nicht. Wir sind deshalb sehr gespannt, wie unser Würfel von der Bevölkerung angenommen wird – und natürlich auch, was die Kollegenschaft dazu sagt.”

Zum Hintergrund
Das Deutsche Netzwerk Gesundheitskompetenz e.V. (DNGK) ist ein interdisziplinärer, gemeinnütziger Verein. Das Netzwerk entwickelt, bewertet und verbreitet Methoden und Konzepte zur Förderung der Gesundheitskompetenz. Es wurde im Januar 2019 auf Anregung einer Initiative von langjährigen Partnern gegründet.

Internetadressen

Rückfragen bitte an

DNGK News Januar 2021

DNGK Newsletter Januar 2021

2. DNGK-Webseminar:
“COVID-19–Impfung: Wie kommunizieren?”

Am 15. Februar 2021 findet in der Zeit von 16:00–17:30 Uhr das 2. Webseminar des DNGK zum Thema “COVID-19–Impfung: Wie kommunizieren?” statt.
Die Veranstaltung richtet sich an Angehörige medizinischer Berufsgruppen, Gesundheitswissenschaftler*innen, politische Entscheidungsträger*innen und in Medien- und Kommunikationsbereichen Tätige.
Der Workshop geht der Frage nach, welche Elemente eine verlässliche Impfkommunikation ausmachen und welche Formate hilfreich sind.

Gemeinsam mit Vertreter*innen folgender Berufsgruppen möchten wir diese Frage diskutieren:

Weitere Informationen zu Programm und Vortragenden finden Sie unter https://dngk.de/webseminar-impfkommunikation-21.
Anmeldungen unter office (at) dngk.de.

VEREINSNACHRICHTEN

Jahresbericht 2020
Der Jahresbericht 2020 ist am 15. Januar erschienen. Sie finden ihn unter https://dngk.de/jahresberichte sowie in der Deutschen Nationalbibliothek unter http://d-nb.info/1225150086.

Themenschwerpunkte 2021-2022
Der im November 2020 neu gewählte Vorstand wird im Februar über Themenschwerpunkte und Projekte für die kommenden zwei Jahre beraten. Grundlage ist das Ergebnis der Mitgliederbefragung 2020.

NEU IN DER E-BIBLIOTHEK GESUNDHEITSKOMPETENZ

Aktuell 4115 Einträge, darunter aktualisiert:

AKTUELLES VON UNSEREN PARTNERN

DNGK News Dezember 2020

DNGK News Dezember 2020 – Jahresrückblick

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer des DNGK,

ein Jahr liegt hinter uns, welches Vieles verändert hat. Die Corona-Pandemie hat scharf in unser aller Leben eingegriffen, denn jeder spürt die Beschränkungen des Infektionsschutzes. Wer in der Gesundheitsversorgung oder der Altenpflege tätig ist, ist mit den belastenden Folgen von schweren COVID-19-Verläufen konfrontiert. Wer in Beratungsstellen oder in der psychischen Versorgung arbeitet, sieht auch die gravierenden Folgen von Kontaktbeschränkungen und anderen Maßnahmen des Infektionsschutzes. Eine Zeit, in der zumindest ich nicht gern zu den politischen Entscheidern gehören würde.

Es scheint, als habe das Virus eine Situation von Bedrohung und Unsicherheit geschaffen, die einige Extreme zum Vorschein bringt:
Zum einen bin ich beeindruckt, mit welchem Tempo die Wissenschaft mit ihren Methoden Antworten auf drängende Fragen gefunden hat, zum Beispiel, was die Verbreitungswege betrifft. Einige der in Rekordzeit entwickelten Impfstoffe sind zudem ein Beispiel transparenter Forschung (siehe Arzneitelegramm). Auch wenn viel Unsicherheit bleibt und viele Chancen vertan wurden, um Daten strukturiert zu erfassen oder gute Studien aufzusetzen – 2020 ist trotz aller Schwächen ein Jahr der Wissenschaft. Das finde ich ermutigend.
Zum anderen aber scheint der vernünftige Diskurs immer schwieriger zu werden. Fronten verhärten sich. Der Austausch mit Menschen, die andere Standpunkte haben, wird immer häufiger zum Schlagabtausch, teils persönlich beleidigend, teils völlig irrational. Dabei gehören konstruktiver Streit und respektvolles Infragestellen neuer Erkenntnisse zur Wissenschaft dazu. Ohne Zweifel kein Fortschritt. Wenn ich mir etwas für das neue Jahr wünschen dürfte, wäre es das: Mehr Besonnenheit, Ruhe und Respekt im Umgang miteinander.

Auch die Arbeit des DNGK war in diesem Jahr stark durch die Pandemie geprägt: Unseren geplanten Workshop im Februar mussten wir wegen Corona absagen. Dafür haben wir uns inhaltlich mit mehreren Aspekten der Pandemie beschäftigt:

Bei unserer virtuellen Mitgliederversammlung haben Sie einen neuen Vorstand gewählt, dem viele alte, aber auch einige neue Gesichter angehören. Danke für Ihr Vertrauen in unser Engagement und Ihren Auftrag für die nächsten zwei Jahre. Danke auch an alle unsere Mitglieder und Partner, die in den Fachbereichen und Arbeitsgruppen Projekte und Themenschwerpunkte diskutieren und entwickeln. Sie haben das Netzwerk zu einer lebendigen Mitmachplattform gemacht. Ausführlicher werden wir darüber im Januar-Newsletter berichten.

Dieses Jahr hat auch Weihnachten und unseren üblichen Umgang damit verändert. Es fällt mir schwer, Ihnen angesichts der strikten Kontaktbeschränkungen ein frohes Fest zu wünschen. Viele von uns werden die Feiertage nicht mit allen Menschen verbringen, die ihnen lieb und teuer sind und mit denen sie die Weihnachtsfreude gern geteilt hätten. Was wir aber alle brauchen können: Ruhige und erholsame Festtage, in denen wir, statt des üblichen Weihnachtsstresses, ein wenig Kraft und Hoffnung für das neue Jahr finden.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein friedliches und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2021.

Ihre

Corinna Schaefer
Vorsitzende des Deutschen Netzwerks Gesundheitskompetenz e.V. DNGK

Ankündigung: Online-Workshop Impfkommunikation am 15. Februar 2021.

Der erste Corona-Impfstoff ist zugelassen. Zunächst werden insbesondere Risikogruppen geimpft. Was bei der Impfkommunikation wichtig ist, wollen wir mit Ihnen bei unserem ersten Online-Workshop im Jahr 2021 diskutieren.

Nähere Informationen zur Anmeldung folgen im Januar 2021.